15/11/2016

Silbermedaille für Triomatic T40 New Edition automatisches Fütterungssystem

Trioliet hat mit dem neuen Schneidsystem des automatischen Fütterungssystem Triomatic T40 New Edition den Silberen EuroTier Innovation Award 2016 gewonnen. Die unabhängige Jury hat aus 251 Anmeldungen die neuen Kreisschneidemesser mit einer Silbermedaille gekrönt. Ausschlaggebend waren die Energie-, Arbeits- und Kosteneinsparungen, die mit dem System erzielt werden können. Das neue Schneidsystem schneidet das Futter sehr präzise unter Beibehaltung der Futterstruktur ab. Darüber hinaus verursacht es geringe Energie- und Wartungskosten.

Das automatisches Fütterungssystem reduziert den Engergieverbrauch bis zu 50%

Dank der vereinfachten Technik der Messer kann der Energieverbrauch um bis zu 50% reduziert werden. Das System von Trioliet benötigt nur 0,5 bis 1,0 kWh pro Ladung. Im Vergleich zu den konventionellen (bestehenden) Systemen ist das nur sehr wenig. Auch sind die Wartungskosten im Vergleich zum ehemaligen System erheblich niedriger. Die Messer sind außerdem einfach zu wechseln. Also einfach, schnell und kostengünstig.

Das einzige automatische Fütterungssystem mit Kreisschneidmessern 

Die Triomatic T40 New Edition ist das einzige automatische Fütterungssystem mit Kreisschneidmessern, alle anderen Systeme von anderen Herstellern fräsen oder greifen. Vorteile des Schneidens: Die Kreisschneidmesser schneiden mühelos durch die Siloblöcke (oder Ballen) und erhalten die Futterstruktur bestmöglich. Außerdem bleibt die Anschnittfläche fest und unversehrt und es entsteht keine Nachgärung. Es entstehen also keine Verluste und das sorgt für richtige Kosteneinsparungen.

 

Siehe auch:

Artikel: Ist automatisch füttern für mich interessant? 


Artikel: „Automatisches Füttern ist besser für die Kuh und den Geldbeutel“